Veranstaltungen (Archiv)

Seit Anfang 2010 hat die IBBP gemeinsam mit anderen Akteuren, u.a. dem Quartiermanagement Leipziger Westen, viele Veranstaltungen durchgeführt, um die Anwohner über den künftigen Bürgerbahnhof Plagwitz zu informieren und für die Mitgestaltung zu begeistern. Hier zwei Links zu einigen der durchgeführten Themenabende, Spaziergänge, Planungstreffen etc.: IBBP-Veranstaltungen 2010+11 und Bilder der Veranstaltungen .

Ab 2012 durchgeführte Veranstaltungen s.u..


28.03.2014 - Quartiersmanager aus den Niederlanden zu Besuch

Für den internationalen Austausch haben wir leider wenig Zeit, aber hier ergab sich mal eine Gelegenheit: Bei einem kurzen Treffen mit Edwin, Hans und Joop auf dem künftigen Gelände des Bürgerbahnhofs Plagwitz bekamen wir einen Eindruck davon, wie Bürgermitgestaltung in den Niederlanden funktioniert und stellten die Schwerpunkte unsere Arbeit vor.









12.03.2014 - Präsentation zum Stand des Bürgerbahnhofs beim SBB Leipzig-Südwest

Dem Stadtbezirksbeirat (SBB) Leipzig-Südwest haben wir den Stand der Arbeiten am Bürgerbahnhof Plagwitz sowie die nächsten Schritte vorgestellt.
Wir danken dem SBB für seine Unterstützung und kommen gern auf dessen Angebot zurück, das Forum für unsere künftige Arbeit zu nutzen.

Link zur Präsentation


21.12.2013 - Startschuss für den Nordkopf !

Mit Glühwein und Suppe hielten sich die Gäste warm und übergaben der Öffentlichkeit  Luftschaukel, Sitzterrassen zum Verweilen, Sitzelemente aus Granitborden der ehemaligen Bahnsteige sowie einen Kletterfelsen. Zudem können nun auch die ersten Teilabschnitte der künftigen Fuß- und Radwege begangen und befahren werden, die die Stadtteile Grünau, Plagwitz und Kleinzschocher miteinander verbinden.

Hier geht's zum Projekt






18.11.2013 - Aus Findlingen werden Boulderfelsen

Am 18. November 2013 haben Alexander Otto, Jan Gärtig, Phillip Noak, Thomas Hartlich und Thomas Schöne mit schwerem Gerät (Flex und Presslufthämmer) die Standflächen der Felsen hergestellt.

Hier geht's zum Projekt


23.05.2013, 12:15 Uhr -  Baggerbiss am Nordkopf

Es geht los! Am Bürgerbahnhof starten die ersten Bauarbeiten:
  • Der erste Boulderfelsen wird gebaut.
  • Die große Luftschaukel entsteht.
  • Die Bahnsteigkanten werden zu Sitzbänken.
  • Und vielleicht kriegen wir zeitnah auch die Sommerdusche hin.
Alle interessierten Bürger sind zu diesem Auftakt herzlich eingeladen. Anmeldung nicht erforderlich.
Die Bürgermeister Rosenthal und zur Nedden führen die ersten Erdbewegungen durch, wir anderen stoßen an.
Zugang über die Naumburger Straße.


08.12.2012 -  Kunst ist Kapital -- Kapital für kreative Stadtentwicklungsprozesse

Die Realisierung des BürgerBahnhofs Plagwitz geht zwar nicht ganz so schnell voran, wie wir uns das erhofft hatten, aber die Mitstreiter der Initiative BürgerBahnhof Plagwitz bleiben dran:

- Westwand e.V. baut demnächst den ersten Boulderfelsen auf dem Nordkopf des Areals,
- die Leipziger Denkmalstiftung bereitet die Sanierung des Kontorhäuschens vor,
- der Garten Annalinde/ifzs betreibt bereits an mehreren Stellen in der Stadt urbane Landwirtschaft und
- KiWest e.V. bereitet seinen Umzug auf eine neue Fläche vor.

Zahlreiche Leipziger und internationale Künstler haben sich entschieden, dieses Engagement zu unterstützen, indem sie im Rahmen einer Auktion einen Teil des Versteigerungserlöses Ihrer Werke spenden.

Sie sind herzlich eingeladen, bei dieser Auktion am 8.12.12, 16:00 Uhr im Westwerk mit dabei zu sein - als Zuschauer und/oder als Mitbietende(r), um sich selbst bzw. Ihren Lieben eine Weihnachtsfreude zu bereiten und gleichzeitig ehrenamtlich arbeitende Vereine wie Künstler in ihrer gesellschaftlich relevanten Arbeit zu unterstützen.

Details inkl. Ausstellungszeiten

      
         


15.09.2012, 10 bis 14 Uhr - 2. Gleisfrühstück

Dieses Jahr treffen wir uns wieder zu einem Gleisfrühstück. Das Quartiersmanagement Leipziger Westen und die Initiative Bürgerbahnhof Plagwitz (IBBP) laden Sie dazu herzlich ein.

In diesem Rahmen werden wir Sie über den aktuellen Stand der Belebung des ehemaligen Plagwitzer Industriebahnhofs informieren:
- Die Stadt Leipzig stellt die demnächst auf dem Nordkopf beginnenden Baumaßnahmen vor.
- Die Projektgruppen der IBBP zeigen, in welcher Weise Sie den künftigen Bürgerbahnhof mitgestalten können.
- Und dabei können Sie verweilen, klönen und die angebotenen und/oder selbst mitgebrachten Speisen & Getränke genießen.

Details s. Einladung im Anhang. Im Unterschied zum letzten Gleisfrühstück frühstücken wir diesmal direkt in einem ehemaligen Gleisbett. Bitte nicht das feinste Schuhwerk anziehen!

Sie können gerne Freunde & Bekannte mitbringen und natürlich auch diese Mail an Interessierte weiterleiten.

Ort: Gleisfinger "Gleis 3". Zugang über Klingenstr.. Von der Markranstädter Str. kommend links vor dem Siemens-Gelände. BETRETEN AUF EIGENE GEFAHR!

Einladung:




Rückseite:


23.-25.07.2012 - Umlagerung von Säulen und Bahnsteigkanten

Mit Unterstützung der Deutschen Bahn AG hat die IBBP viele Säulen und Bahnsteigkanten des ehemaligen Personenbahnhofs gesichert und zwischengelagert, um diese auf dem künftigen Bürgerbahnhof Plagwitz wiederzuverwenden - u.a. als Treppenstufen und Sitzgelegenheiten.

Nun schließt die Bahn das aktuelle Zwischenlager und die Säulen und Bahnsteigkanten müssen zum künftigen Verwendungsort umgelagert werden.

Wir freuen uns sehr, dass die MIBRAG mbH uns bei dieser umfangreichen Umlagerung mit ihren Transportleistungen unterstützt und uns dabei hilft, den ehemaligen Güterbahnhof Plagwitz-Lindenau in einen lebendigen Teil des Stadtraums zu verwandeln. Vielen Dank an die Mibrag und ebenso an die Stadt Leipzig, Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung für ihre unbürokratische Unterstützung.

Für diese Aktion suchen wir noch Transporthelfer zu den u.g. Zeiten:

Tag und Uhrzeit

Mo, 23.07., 8 bis 12:00

Mo, 23.07., 13 bis ca. 17:00

Di, 24.07., 8 bis 12:00

Di, 24.07., 13 bis ca. 17:00

Mi, 25.07., 8 bis 12:00

Mi, 25.07., 13 bis ca. 17:00

Lust mit dabei zu sein? Wir freuen uns über Ihre Mail an koordination@buergerbahnhof-plagwitz.de .

Hier geht's zum Ergebnis der Aktion.


14.07.2012 - Wurzeln schlagen - urbane Landwirtschaft am Bürgerbahnhof Plagwitz

Vom Güterbahnhof zum Experimentierfeld für urbane Landwirtschaft. Mit dieser Idee gründete sich im letzten Jahr die Initiative für Zeitgenössische Stadtentwicklung. Ob und wie ein Gartenprojekt dort verortet wird, steht noch in den Sternen. Bis dahin betreibt die Initiative, wie so viele Gartenprojekte, sog. Brachflächenzwischennutzung. Und danach?
Wir diskutieren grundsätzlich, wie wichtig eine langfristige Verortung von Gartenprojekten für die Projekte selbst und deren Umfeld ist. Konkret wollen wir dabei auch der Frage nachgehen: Kann partizipative, urbane Landwirtschaft als produktiver Sozialraum die Stadtteilentwicklung und Beteiligung von BürgerInnen fördern?

Termin: Samstag, 14.07.2012, 18:00 Uhr
Ort: Annalinde, Zschochersche Straße 12, 04229 Leipzig-Plagwitz
Veranstalter: ifzs - Initiative für Zeitgenössische Stadtentwicklung

zur Webseite der ifzs


26.06.2012 - Rundgang zum Thema "Industriebahnhof Plagwitz-Lindenau zum Stadtteilpark"

Das "Stadtforum Leipzig" startet mit einer neuen Veranstaltungsreihe über Städtebau und Stadtentwicklung in Leipzig.

Die erste Veranstaltung findet am Dienstag, 26. Juni 2012, um 16.00 Uhr statt. Sie startet am ehemaligen Bahnhofsvorplatz Leipzig-Plagwitz und führt danach durch das ehemalige Areal des „Industriebahnhof Plagwitz-Lindenau“ mit Vorstellung von Projekten der „Initiative Bürgerbahnhof Plagwitz“.

Details s. folgende Dokumente:

- Programm

- Pressemitteilung

- Stadtforum Leipzig, dialog 1-2012, 02.07.2012: "Neue Veranstaltungsreihe KLATEX, Rundgang Industriebahnhof zum Stadtteilpark" - Download, s.S. 7


06.03.2012 - IBBP bittet Oberbürgermeister Burkhard Jung um kraftvollen Impuls

      

Gemeinsam mit der Stadtverwaltung haben wir das Ziel, das 17,5 ha große Gleisareal des ehemaligen Plagwitzer Güterbahnhofs in einen lebendigen Teil des Stadtraums zu verwandeln. Um mit den Planungen der letzten Jahre in die Umsetzung gehen zu können, fehlt aber der entscheidende Schritt: die Unterschriften von Stadt und Bahn unter den s.g. städtebaulichen Vertrag.

Im Rahmen einer Bürgersprechstunde am 06.03. haben wir Oberbürgermeister Burkhard Jung gebeten, den Abschluss dieses Vertrages zur Chefsache zu erklären und damit den erforderlichen Impuls zur Weichenstellung für den künftigen Bürgerbahnhof Plagwitz zu geben.

Der Deutsche Bahn AG muss noch einmal deutlich gemacht werden, dass Verzögerungen auch nicht in ihrem Interesse liegen können. Nur wenn das Areal kurzfristig in städtisches Eigentum überführt wird, können die EFRE-Fördermittel wirken, die es schließlich auch der Bahn ermöglichen, den Wert ihrer Entwicklungsflächen zu erhöhen.

Oberbürgermeister Burkhard Jung hat das Thema auf "seinem Schirm" und hat uns versichert, sich ggü. der Bahn dafür einsetzen, dass der Vertrag nunmehr zum Abschluss gebracht werden kann. Eines der dafür nötigen "Werkzeuge" haben wir Oberbürgermeister Burkhard Jung gestern übergeben, s.o.

Begrüßungsrede der IBBP

Weitere Fotos