Bürgergärten

Aktueller StatusMittlerweile arbeiten ca. 20 Leute aus dem Quartier auf den eingerichteten Parzellen. Ein kleiner Schuppen wurde errichtet, damit nicht alles auf dem Gelände herumfliegt. Die Einhausung wird bereits als Unterstand benutzt, aber dem Dach fehlen noch die letzte Bitumenschicht sowie die Rinnen.
Nächster Schritt
Demnächst geht es an die Gemeinschaftsflächen und später dann an die Aufstellung der Sommerdusche (alte Lokbetankungsanlage) und das Legen der 25 m Gleise nebst Aufstellung eines kleinen Waggons.
Gesuchte Mitstreiter
Alle, die Lust haben, mit aktiv zu werden.
Kontakt
Toralf Zinner






Nahe der Antonienbrücke entsteht eine neue "Gartenmischung" aus einzelnen Parzellen, einem Nachbarschaftsgärten und einer Projektfläche.

Die einzelnen, nicht abgetrennten Parzellen - moderne Nachfolger des klassischen Kleingartens - werden dabei ergänzt um Nachbarschaftsgärten, die gemeinsam von mehreren Personen / Gruppen / Familien bewirtschaftet werden.

Die Projektfläche ist für wechselnde gärtnernde Zielgruppen (Kinder und Jugendliche, Senioren, Behinderte etc.) vorgesehen und soll die Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Einrichtungen des Quartiers (umliegenden Schulen, Seniorenheimen etc.) befördern.